Mein Unwort des Tages: “TRAIL“

Alles begann so schön heute morgen: Frühstück gut, Pilgerstempel, Wegweiser,

… einfach alles perfekt!

Aber ich muss wohl einen wichtigen Wegweiser übersehen haben. Ich irrte Stunden im Baden-Badener Wald umher und fand den Ausgang nicht. Das einzige, was ich fand, waren wegweiserlose Stangen.

Und TRAILS!!!!!

Nach fast 5 Stunden kam ich endlich in Neuweier an. Ich traue es mich kaum zu sagen: Einem Vorort von Baden-Baden und ca. 8 km von meinem heutigen Startpunkt entfernt. Die Zeit spricht für sich! Ich bin unendlich viele Trail-Schleifen gelaufen. Mein Ziel lag immer noch 11 km weit weg. Ich war so sehr genervt von dieser Scheißbeschilderung. Weit weg vom entspannten, besinnlichen Pilgern (badischer Jakobusweg) oder Wein trinken (Ortenauer Weinweg)!!!

Ich nahm den Bus nach Bühl. Zivilisation. Ich war immer noch so sehr genervt. Die Wegweiser immer noch scheiße. Mir wurde geraten, den Fußweg neben der Straße nach Neusatz zu nehmen. Das tat ich dann, total genervt. Es war der Friedenspilgerweg!

Hat das etwas zu bedeuten?

Advertisements

Ein Gedanke zu „Mein Unwort des Tages: “TRAIL“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s